Zur lokalen NavigationZum Inhalt
Telefon: 03693 50 36 41 Suche:

28. Oktober bis 04. März 2018

Licht-Kunst-Installation meets Barocke Tapisserie

„alexander_tapisserie 1688 vs. daten_teppich 2018“

Boden-Installation von Detlef Schweiger, Dresden, zum Meininger Alexanderteppich
Schloss Elisabethenburg, Victoriasaal

 

Vor der 1688 in der Brüsseler Manufaktur des Marcus de Vos hergestellten Tapisserie „Der triumphale Einzug Alexanders in Babylon“ im Saal der Mittleren Galerie der Meininger Museen wird auf dem Fußboden eine flächenfüllende Installation von ca. 8.000 gebrauchten Compact Disc eingebracht. Intension des Projektes ist die unmittelbare Korrespondenz des zeitgenössischen Kunstwerkes mit dem historischen Wandbild. Der besondere Reiz liegt dabei im farblichen Wechselspiel der ganz unterschiedlichen Kunst-Objekte, wobei die Spektralfarben der CD-Installation mit den gut erhaltenen Farben der Tapisserie zugleich kontrastieren wie auch eine stimmungsvolle Einheit bilden.

 

Begleitveranstaltungen:

1. und 2. Februar, Donnerstag, Freitag

Wir schaffen ein Kunstwerk aus CDs

Schüler-Projekt mit Detlef Schweiger, Dresden

Schloss Elisabethenburg; 3 €; Kontakt 03693 881034, a.wirth@meiningermuseen.de

Im Rahmen einer Sonderausstellung „Licht-Kunst-Installation meets Barocke Tapisserie, Titel: „alexander_tapisserie 1688 vs. daten_teppich 2018“, die aus ca. 3.800 gebrauchten Datenträgern (CDs) gestaltet wird, die wie Spiegel eingesetzt werden und Lichteffekte erzeugen, bietet der Licht-Künstler Detlef Schweiger aus Dresden am 1. und 2. Februar 2018 ein Kunstprojekt für Schüler an. Im Zeitraum von je zwei Stunden stellt er seine Installation im Schloss Elisabethenburg in Meiningen vor und gibt zu Beginn eine kurze Einführung in sein Installations-Schaffen. Die Schüler erhalten dann eine Anleitung, wie sie in kleinen Gruppen von ca. vier Schülern selbst ornamentale Boden-Formen aus hunderten gebrauchten CDs bilden können, welche zur Verfügung gestellt werden. Jede Klasse schafft somit in einem jeweils separaten Raum des Schlosses eine eigene Boden-Installation, ein kollektives temporäres Kunstwerk, welches nach Möglichkeit bis zum Ende der Ausstellung zu sehen sein sollte. Die Schüler-Werke werden fotodokumentiert.

 

2. Februar, Freitag

Lichtmessvortrag: Spektrale Silberlinge im Auge – ein künstlerisches Recycling-Verfahren

mit Detlef Schweiger, Dresden

19 Uhr, Theatermuseum; 5 / 4 €

Detlef Schweiger, Preisträger des Dresdner Kunst- und Wissenschaftspreises 2015, stellt seine raumgreifenden Installationen und Projekte mit tausenden gebrauchten Datenträgern (CDs) in einem Lichtbild-Vortrag vor und erläutert die optische Wirkungsweise der Spektralfarbbildungen auf seinen preisgekrönten Flächenformationen sowie den gesellschaftlichen Bezug der damit verbundenen ungewöhnlichen Datensammlung.

 

 

Detlef Schweiger, Dresden - aktuelle Ausstellungsbeteiligungen:

"GENIALE DILLETANTEN - Subkultur der 80er Jahre in West- und Ostdeutschland"

15.7. bis 19.11.17 Albertinum Dresden

 

OSTRALE Biennale "re_form"

28.7. bis 1.10.17 Dresden


30 Jahre Neuer Kunstverein Regensburg 

11.8. bis 10.9.17

 

 

Aktuelles

Licht-Kunst-Installation

meets Barocke Tapisserie

Sehnsuchtsort Berge

Ausstellung verlängert bis 25. Februar

Kontakt:
Kulturstiftung Meiningen-Eisenach
Meininger Museen
Schlossplatz 1
98617 Meiningen

Tel: 03693 - 50 36 41
kontakt@meiningermuseen.de

Postanschrift:
PSF 100554
98605 Meiningen

 
© 2018 Meininger Museen  | Impressum